Mit Schaufel, Rechen und vereinten Kräften

Wegeaktion entlang Bucher Wanderwege durchgeführt

Christian Winner erläutert den Teilnehmern der Wanderwegeaktion den Ablauf.
Christian Winner erläutert den Teilnehmern der Wanderwegeaktion den Ablauf.

Buch. Zu einer Wanderwegeaktion haben sich Anlieger, Wanderfreunde und Mitglieder der Neuen Liste Buch am vergangenen Samstagmorgen getroffen, um den Flurweg zwischen Westendorf und Buch am Erlbach, der in Höhe des Bucher Pflegeheims abzweigt, zu pflegen.

 

Unter Leitung von Christian Winner wurde zunächst mit allen Teilnehmern der zu pflegende Streckenabschnitt besprochen. Eine kurze Unterweisung gab es auch zur Technik. Die beiden Kipper waren jeweils mit einem speziellen Aufbau ausgerüstet, der die gleichmäßige Befüllung der Spurrinnen mit Kalksteinbruch ermöglichte. Die Schieber entsprechend zu steuern, um mehr oder weniger Material aus der schräggestellten Ladefläche ablaufen zu lassen, war Aufgabe von Konrad Heilmeier und Hans Gaßlhuber. Den eingefüllten Kiesbruch gleichmäßig anzurechen und Unebenheiten aufzufüllen, beschäftigte die nachfolgenden Helfer. Christian Winner und Rudi König waren für den Transport des Kalksteinbruchs zuständig.

Mitglieder der Neuen Liste Buch beteiligten sich an der Wanderwegeaktion am Samstag, 11. Juli 2010.
Mitglieder der Neuen Liste Buch beteiligten sich an der Wanderwegeaktion am Samstag, 11. Juli 2010.

Nach rund vier Stunden, die Aktion hat am Morgen wegen der warmen Witterung sehr zeitig begonnen, konnte die Aktion beendet werden. Eine kräftige Brotzeit mit einem weiten Blick auf den nun gut zu Fuß begehbaren Feldweg, war ein willkommener Abschluss der Wegeaktion.

Schon eine ganze Reihe von Vereinen, so Christian Winner, hätten sich bereit erklärt, eine Wegepatenschaft zu übernehmen. Winner konnte aber noch eine ganze Reihe weiterer Flurwege aufzählen, die einer Pflegemaßnahme bedürfen und noch zu haben seien.

Ebenso soll eine Dokumentation der Wanderwege in Angriff genommen werden, vorausgesetzt, dass sich einige Unterstützer finden, die sich gut in der Bucher Landschaft auskennen und sich bei den Wanderwegebeschreibungen gerne engagieren wollen. Lohnend sei das allemal, waren sich alle Teilnehmer der Wegeaktion einig, das Bucher Gemeindegebiet habe einiges zu bieten.

Verf.: G. Raschel

Konrad Heilmeier beim Bedienen der Schieber während des Aufkiesens.
Konrad Heilmeier beim Bedienen der Schieber während des Aufkiesens.
    Mit der Vorrichtung auf der Ladefläche können die beiden Spurrillen gleichmäßig mit Kalksteinbruch gefüllt werden.
Mit der Vorrichtung auf der Ladefläche können die beiden Spurrillen gleichmäßig mit Kalksteinbruch gefüllt werden.

Am Wegesrand entdeckt

Aktuell

Bürgertreffen

am Do., 23. Nov. 2017

um 19.30 Uhr

Gasth. Kuttenlochner

Termine

Neue Liste Buch

für 2017

Termine

Besucherzaehler