Wegeaktion in Thann

Höhenweg von Thann nach Westendorf aufgekiest

 

Buch. Auch dieses Jahr hat sich Christian Winner wieder einige Wanderwege vorgenommen, die aufgebessert werden sollen. Zusammen mit einem Ortsverein wurde am Samstag, 29. März 2014 der Flurweg, der sich entlang des Höhenzugs von Thann nach Westendorf erstreckt, mit rund 130 Tonnen Kalkschotter wieder gut begehbar gemacht.

 

Mitglieder der Neuen Liste Buch beteiligen sich schon seit einigen Jahren an den Wegeaktionen von Christian Winner.

 

Immer wieder fragen interessierte Bürger und potenzielle Neubürger nach, wie es um Wanderwege in der Gemeinde im Erlbachtal steht. Sind doch im nahegelegenen Wartenberg und im Freisinger Raum in allen Gemeinden die Rad- und Wanderwerge beschildert und gepflegt. Um dieser Aufgabe einen Namen zu geben, erklärte sich Christian Winner vor einigen Jahren bereit, ehrenamtlich als Wegebeauftragter zu wirken. Offiziell eingetragene Flurwege zusammen mit interessierten Ortsvereinen und Anliegern als Wanderwege pflegen und erhalten, bei übergeordneten Planungen für Fragen mit dem Landkreis in Kontakt treten (Beispiel Landshuter Höhenweg) oder die Beschilderung anzuregen, sind im Laufe der Zeit als Aufgaben zusammengekommen.

 

„In kleinen Schritten kommt man schon voran.“, sagte Winner. Auch die sogenannten "weichen Standortfaktoren", wie beispielsweise das Rad- und Wanderwegeangebot seien Beiträge zu mehr Wohnqualität in einer Kommune, betonte der engagierte Gemeindebürger. Und auch bei der Wohnortwahl von Neubürgern spielen solche Vorzüge sicher eine Rolle. Besonders freute sich Winner über die Initiative des Landkreises Landshut zum Landshuter Höhenweg. Mit Kartenmaterial, einem Internetangebot und der Verbesserung der Ausschilderung sei das ein wichtiger Schritt in die gewünschte Richtung. Eine Besonderheit seien die fundierten Erklärungstafeln der kulturhistorischen Stätten bei der Wegebeschilderung.

 

Am vorletzten Wochenende machte sich Christian Winner erstmals in diesem Jahr wieder auf, um einen Flurweg in Thann aufzubessern. Unterstützt wurde er durch Hans Brenninger und Mitglieder der Neuen Liste Buch. Der baumbestandene Weg führt von Thann in Richtung Westendorf. Winner übernimmt dabei die Abstimmung mit den Anliegern und der Gemeinde, organisiert die Aufkiesaktion und bestellt den Kalkschotter. Die Finanzierung übernimmt bei den Aufkiesaktionen dankenswerterweise die Gemeinde Buch am Erlbach. Christian Winner freut sich auch dieses Jahr wieder auf interessierte Vereine und Bucher Bürger, die sich an einer der Wegeaktionen beteiligen wollen (08706 / 944967).

 

Der mit Kirschbäumen bestandene Flurweg von Thann nach Westendorf bietet reizvolle Ausblicke auf die hügelige Landschaft des Tertiären Hügellands, in dem der Großteil des Gemeindegebiets von Buch am Erlbach liegt. 

Vom LKW rieselte das gebrochene Wegematerial mit einer Vorrichtung in zwei Strängen in die Fahrspuren. Von den übrigen Teilnehmern der Aktion wird das Material gleichmäßig verteilt.

 

Rama dama

Samstag, 5. April 2014

Neue Liste beteiligt sich an der Gemeindeaktion "Rama dama"

für saubere Straßenränder

Nur einen Teil der Helfer konnte noch für ein Bild eingefangen werden für ein Bild zur diesjährigen Gemeindeaktion für saubere Straßenränder, an der sich alle Ortsvereine beteiligen. Ein herzliches Dankeschön an alle, die sich für diese Aktion Zeit genommen haben.

Am Ende der Räumaktion, für die man im Bereich Thann (nach Laufenau, nach Westendorf und entlang der Ortsausfahrt Richtung Arndorf /Schröding) eingeteilt war, wartete auf alle Teilnehmer noch eine kräftige Brotzeit im Gasthaus Bauer in Niedererlbach.

Aktuell

Bürgertreffen

am Do., 23. Nov. 2017

um 19.30 Uhr

Gasth. Kuttenlochner

Termine

Neue Liste Buch

für 2017

Termine

Besucherzaehler