Samstag, 23.11.2019, Gasthaus Bauer, Niedererlbach

 

Einführungsseminar Kommunalpolitik

Was erwartet uns als Bürgermeister und Gemeinderat

 

Für alle Gemeinderats-Kandidaten und politisch Interessierten hat die Neue Liste Buch zusammen mit dem Bildungswerk für Kommunalpolitik Bayern ein Einführungsseminar zur Kommunalpolitik organisiert. Altbürgermeister Klaus Stallmeister (Hallbergmoos) gibt eine Starthilfe für die Kommunalwahl und für die Abläufe im Gemeinderat.

 

Das Seminar findet am Samstag, 23. November 2019 im Gasthaus Bauer, Niedererlbach von 9 bis 17 Uhr statt. Anmeldung bei G. Raschel (Tel. 08709/3426 oder kontakt@neue-liste-buch.de).

Gemeinderatsseminar_2019-11-25_fertig_20
Adobe Acrobat Dokument 182.5 KB

Donnerstag, 28.11.2019, Landshuter Zeitung

 

Seminar zur Arbeit im Gemeinderat

Bürgerbeteiligung und Entwicklungskonzept als Erfolgsfaktoren

 

Buch. Am vergangenen Samstag befassten sich 22 Gemeinderats-Kandidaten aus Buch am Erlbach und umliegenden Gemeinden in einem ganztägigen Seminar im Gasthaus Bauer in Niedererlbach mit der Frage: „Was erwartet mich als Gemeinderat und Bürgermeister?“. Veranstalter war das Bildungswerk Kommunalpolitik Bayern BKB. Referent war Klaus Stallmeister, Altbürgermeister aus Hallbergmoos. Das Seminar wurde von der Vorstandschaft der Neuen Liste Buch vorbereitet.

Für Altbürgermeister Klaus Stallmeister aus Hallbergmoos ist ein Gemeindeentwicklungskonzept ein unverzichtbarer Kompass für die Gestaltung der Gemeinde.

 

Zum Einstieg beleuchtete der erfahrene Kommunalpolitiker die sich ändernden Rahmenbedingungen für die Kommunalpolitik: Die Welt sei komplexer und schnelllebiger, das rechtliche Regelungswerk sei nahezu unüberschaubar und die Bürgerinnen und Bürger seien selbstbewusster geworden. Bezüglich der kommunalpolitischen Aufgaben sollte sich der Gemeinderat mit strategischen Überlegungen befassen, während dem Bürgermeister die Rolle des Lotsen und Moderators zukomme und die Verwaltung arbeite als Dienstleister bei der Erreichung der Ziele. Die Meinungen und Ideen der Bürgerinnen und Bürger sollten überdies mehr Gehör in der Kommunalpolitik finden, meinte Klaus Stallmeister.

 

Ausführlich behandelte der ehemalige Bürgermeister die Abläufe im Gemeinderat. Er hob insbesondere die „Konstituierende Sitzung“ hervor, in der viele Rahmenbedingungen für die kommenden sechs Jahre festgelegt würden. Hilfreich findet es Klaus Stallmeister, wenn Gemeinden vor dieser Sitzung eine Info-Veranstaltungen für die Gemeinderäte anbieten. Die Kommunalpolitik sei auch gut beraten in der Zeit zwischen den Wahlen den Kontakt mit den Bürgern aufrecht zu erhalten, beispielsweise durch ein Gemeinde-Entwicklungskonzept. Für den Kommunalwahlkampf empfahl der Altbürgermeister ausschließlich die anstehenden Sachthemen zu thematisieren.

 

Im Weiteren erläuterte der Referent ein Gemeindeentwicklungskonzept. In einem Dialogprozess aller gesellschaftlichen Gruppen soll erarbeitet werden, in welcher Richtung sich die Gemeinde zukünftig entwickeln soll. In Hallbergmoos wurden 15 Einzelthemen benannt, die von Soziales über Umwelt, Wirtschaft und Flächennutzung reichten. Bürgerbeteiligung sei hierbei ein wesentlicher Erfolgsfaktor gewesen. Die dabei festgelegten Ziele sollen Grundlage für die Entscheidungen im Gemeinderat sein. Am Ende des Seminars bedankte sich Gemeinderat Andreas Ostermaier bei Klaus Stallmeister für die motivierenden Ausführungen. Ein Dankeschön gab es auch von den Teilnehmern für die reibungslose Durchführung des Seminars im Gasthaus Bauer.

(Verf. G. Raschel)

Viele Informationen zur Arbeit im Gemeinderat erhielten die 22 Teilnehmer beim Seminar „Was erwartet mich als Gemeinderat und Bürgermeister“.

 

Aktuell

Do. 03.12.2019

Offenes Bürgertreffen

Gasth. Kuttenlochner,

19.30 Uhr

Neue Liste Buch

Termine 2019

Termine 2020

Die Neue Liste Buch unterstützen:

Beitrittserklärung (PDF)